Das „bewegte Haus“ nach INDEMA

Wünschen Sie sich qualifizierte Mitarbeitende in Ihrer Einrichtung? Die mit Spaß, Freude und Hintergrundwissen Aktivierungen für Seniorinnen und Senioren durchführen? Möchten Sie ein Alleinstellungsmerkmal Ihrer Einrichtung unter den Wettbewerbern haben? Dann lassen Sie Ihr Betreuungsteam wissenschaftlich fundiert und dennoch praxisnah weiterbilden.

Sie erhalten nach 24 UE Fortbildung innerhalb von 24 Monaten:

  • Das Zertifikat: Das „bewegte Haus“ nach INDEMA
  • drei fundierte Fortbildungstage aus dem Programm „Bewegte und Kognitive Angebote (auch zur Rezertifizierung nach §45b / 53b SGB XI)
  • Skripte zu den Fortbildungen
  • 4 UE´s fachliches Coaching
  • 2 UE´s Videocall zur Evaluierung
  • regelmäßige Rezertifizierung werden zusätzlich angeboten

1. Jahr
  • 8 UE aus dem Fortbildungsangbot bewegte oder kognitive Angebote
  • 8 UE aus dem Fortbildungsangbot bewegte oder kognitive Angebote
2. Jahr
  • 8 UE aus dem Fortbildungsangbot bewegte oder kognitive Angebote
  • 4 UE fachliches Coaching
  • 2 UE Videocall zur Evaluierung
  • Erhalt des Zertifikates
4. Jahr
  • 8 UE Rezertifizierung aus dem Fortbildungsangbot bewegte oder kognitive Angebote

 

Aus den Themenpools bewegte- und kognitive Angebote können die einzelnen Fortbildungen zum „bewegten Haus“ gewählt werden:

 

Bewegte Angebote

  • STABS (Sturzprophylaxe im Alter mit Bewegung und Spaß)
  • Stürze zählen zu den häufigsten Ursachen für die Pflegebedürftigkeit älterer Menschen. Wer einmal gestürzt ist, hat Angst, dass es wieder passiert und meidet daher Bewegung. Doch damit steigt das Risiko für weitere Stürze – ein Teufelskreis! STABS möchte dem entgegenwirken und zeigt mit effektiven Bewegungsspielen und viel Spaß wie man in Pflegeeinrichtungen eine Gruppe in Bewegung bringt und so den Teufelskreis unterbricht.

  • YOSS (Yoga im Sitzen für Senioren)
  • Yoga vereinigt Bewegung und Entspannung. Die langsamen Bewegungen fördern Konzentration, Kraft und Ausdauer, halten rundum fit und gesund. In dieser Fortbildung lernen Sie typische Yogahaltungen im Sitzen und Yoga- Flows, die für ältere Menschen konzeptioniert sind, kennen und anzuwenden.

  • TanzKunst (Sitztanz für Senioren)
  • Tanzen bringt Freude und macht mobil. Jeder kann tanzen – sogar im Sitzen! In dieser Fortbildung lernen Sie verschiedene Möglichkeiten des Sitztanzes kennen, welche auf die körperliche und geistige Verfassung älterer Menschen abgestimmt ist. Ganz speziell geht es auch um Sitztänze, die in Bewegungsgruppen ganz einfach und schnell anwendbar sind.

  • Pilates (Übungen im Sitzen für Senioren)
  • Pilates sind Bewegungsübungen, die sich hervorragend für Seniorinnen und Senioren eignen. Die Übungen trainieren Konzentration, Atmung und Bauch- und Rückenmuskulatur. Das sind wesentliche Punkte um mobil zu bleiben. In dieser Fortbildung erlernen Sie, wie sie die Pilatesübungen in einer Bewegungsgruppe und im Einzelangebot umsetzten können.

  • KraKo (Kraft- Koordinationstraining für Senioren)
  • Mit Kraft und einer guten Koordination können Seniorinnen und Senioren lange die Selbstständigkeit zu erhalten. In dieser Fortbildung erlernen Sie Übungen, die Sie spielend leicht in einer Gruppe oder Einzelangebot umsetzten können. Sie erlernen Übungsformen, die nicht nur Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination, sondern auch um Standsicherheit und Selbstvertrauen fördern.

  • Hand-Fuß-Gymnastik (Übungen im Sitzen für Senioren)
  • Auch wenn viel alte- und hochaltrige Menschen hauptsächlich sitzen, ist es wichtig in Händen und Füßen beweglich zu bleiben. Das ermöglicht nicht nur Autonomie, sondern auch im Fall eines Sturzes Abstützreaktionen, die schlimmere Verletzungen vermeiden können. In dieser Fortbildung lernen Sie viele Übungen zur Fuß- und Handgymnastik, die leicht in einer Seniorengruppe umsetzbar sind.

  • RollatorAktiv (Übungen mit dem Rollator)
  • Ein Rollator ist für viele ältere Menschen sehr nützlich, allerdings muss man richtig mit ihm umgehen. Falsch verwendet kann die Gehhilfe zu Stürzen oder Haltungsproblemen führen. In dieser Fortbildung lernen Sie den richtigen Umgang mit dem Rollator als Fortbewegungsmittel und als Gymnastikgerät kennen.

  • RückenFit (Rückengesundheit für Mitarbeitende)
  • Sie lernen in dieser Fortbildung einfache Handgriffe und Techniken unter anderem aus der Kinästhetik kennen, mit denen die eigenständigen Bewegungsabläufe bei bewegungseingeschränkten Menschen aktiviert und die Mitarbeitenden körperlich entlastet werden können.

Kognitive Angebote

  • Bewegte kognitive Angebote für Fittere
  • Hier sind weitere Informationen über Bewegte kognitive Angebote für Fittere.

  • Spielerische kognitive Angebote
  • Spielen ist eine Kunst, die nur gut gelingen kann, wenn das Handling passt. In dieser Fortbildung lernen Sie, wie Spiele als effektive und nachhaltige Beschäftigungsmaßnahme als kognitives Angebot gestaltet werden kann, so dass die Durchführung mit Leichtigkeit und Spaß gelingt.

  • Kreative kognitive Angebote
  • Kreativität weckt positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz. Die Fortbildung zeigt Ihnen, wie Sie mit einfachen kreativen Techniken, ohne komplexen Anweisungen, Lebensfreude und so positive Auswirkungen auf die geistige und emotionale Gesundheit von Menschen mit Demenz auslösen können.

  • Biografische kognitive Angebote
  • Kreativität weckt positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz. Die Fortbildung zeigt Ihnen, wie Sie mit einfachen kreativen Techniken, ohne komplexen Anweisungen, Lebensfreude und so positive Auswirkungen auf die geistige und emotionale Gesundheit von Menschen mit Demenz auslösen können.

  • Jahreszeitliche kognitive Angebote
  • Die unterschiedlichen Jahreszeiten mit ihren Festen und Bräuchen können Menschen mit Demenz Orientierung geben. Die Fortbildung möchte Ihnen viele Beschäftigungs- und Aktivierungsangebote von Januar bis Dezember präsentieren, die Sie gut in die Arbeit mit Menschen mit Demenz umsetzten können.

  • Kognitive Angebote für Menschen mit Demenz
  • Gedächtnistraining bei Menschen mit Demenz, geht das? Diese Fortbildung zeigt Ihnen Wege, wie Menschen mit Demenz mit ihren Ressourcen individuell und nachhaltig gefördert werden können. Hierbei ist das Ziel der bestmögliche Erhalt der kognitiven Funktionen, die noch gegeben sind im Vordergrund.

Machen Sie den nächsten Schritt

Wenn Sie an unseren Angeboten interessiert sind oder weitere Informationen benötigen, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören.

Kontaktieren Sie uns